Törn H

Törn G, 100 sm
Trizonia > Kalamaki/Ägina
11.8. – 26.8.

Die Route beschreibt den Golf von Korinth, die Passage des  Isthmus, sowie den Saronischen Golf.

Die Insel Trizonia ist als Starthafen gesetzt. Falls der Kanal von Korinth geöffnet ist, geht die Reise in Richtung Osten in die Marina Itea. * Außer der gepflegten, seeseitigen Promenade hat die Stadt wenig zu bieten. Doch könnte sie als Ausgangspunkt für eine Besichtigung der Ausgrabungsstätte von Delphi sein.
Wir wechseln die Seiten und queren den Golf, um in Xylokastron zu übernachten, wo man sehr sicher und ruhig liegt.
In der Marina Korinth bereiten wir uns auf die Passage des Kanals vor, das absolute Highlight dieses Törns. Der drei Seemeilen lange Kanal verbindet den Golf von Korinth mit dem Saronischen Golf.  Der Isthmus von Korinth wurde Im Jahre 1893 fertiggestellt und machte den Peloponnes in der Folge zur Insel. Die Fahrt zwischen den bis zu 84 m hohen „Ufern“ ist ein einmaliges Erlebnis.
Wir segeln nun in den Saronischen Golf in die kleine idyllisch gelegene Bucht vor dem Küstendorf Korphos.
Wir lassen am nächsten Tag Korphos hinter uns, überqueren den Saronischen Golf und ankern vor Kolones an der S-Küste der Insel Salamina. Noch einmal nehmen wir ein Bad im Meer und lichten den Anker um auf der letzten Etappe im Stadthafen von Ägina festzumachen.

 *Falls der Isthmus von Korinth wegen Bauarbeiten geschlossen sein sollte, ist als   Ausweichhafen die Marina Messolonghi vorgesehen.