Törn D

Die Route führt uns entlang der Küste Thrakiens und Ostmakedoniens. Wir legen dabei weniger als 100sm zurück. Von Alexandroupolis steuern wir Mesembria, Charalampos, Ampelakia, an.

In dem kleinen Dorf Ampelakia ist noch alles so wie vor 200 Jahren – still und beschaulich. Hier sind die Uhren stehen geblieben und man sollte sich für diesen Ort Zeit nehmen und Zeit lassen.

Ampelakia mit Blick auf den Strand

Wir segeln nur kurze Schläge und schon nach 15sm erwartet uns Porto Lago mit einem herrlichen Sandstrand mit entsprechender Infrastruktur.

Naturhafen Porto Lago

Skala Avdiron und Keramoti sind das nächste Ziel. Keramoti ist ein kleines Fischerdorf mit dem angeblich schönsten Sandstrand des Balkans. In der malerischen Strandstraße herrscht eine ganz schöne Atmosphäre. Dort befinden sich dutzende kleine, schmucke Tavernen, Cafés und Konditoreien.

Keramoti
Sandstrand von Keramoti

Die letzte Etappe segeln auf einem 18sm-Trip nach Kavala, eine mit 70000 Einwohnern größere Stadt. Hier gibt es sämtliche Versorgungsmöglichkeiten sowie einen Internationalen Airport mit nonstop-Flügen nach Deutschland.