Serena

SERENA auf voWi-Kurs 2013
Photo: Dieter Watzke 2013

 

Im Winter 2016/17 liegt SERENA hoch und trocken im Evoikos Sea Center in Chalkoutsi nahe bei Skala Oropou an der attischen Ostküste.

Anfang Mai führen uns die ersten beiden Törns durch den S-lichen Golf von Euböa mit Zwischenstationen an der SW-Küste von Euböa. Danach segeln wir S-wärts mitten hinein in die N-lichen Kykladen: Andros, Tinos, Syros und Mykonos, um schließlich auf Naxos festzumachen. Von Naxos als Ausgangs- und Zielhafen ist ein Törn zu den Inseln  Delos, Syros, Antiparos und Paros vorgesehen.

In der ersten Juni-Woche setzen wir mit einem 1-way-Törn über nach Kardamena auf Kos. Von dieser Marina aus sind bis Ende September vier Reisen im Dodekanes geplant. Darunter die Inseln, Leros, Kalymnos, Pserimos, Lipsi, Patmos, Samos, Agathonisi, Nisyros, Tilos und Symi.  (Törn F, G und H)

Das Highlight in 2017 stellt eine 1-way-Überquerung der Ägäis von Ost nach West dar. Mit ca. 250 sm und Etappen bis 75 sm sind hier auch Nachttörns vorgesehen und dies außerhalb der Meltemisaison.


Im Vordergrund steht gute Seemannschaft gepaart mit einem erholsamen Segelurlaub. Kulturelle Sehenswürdigkeiten, die auf der Strecke liegen, werden in jedem Fall besichtigt.

Jedes Crewmitglied kann sich für jede Tätigkeit verwenden. Einschlägige Segelerfahrung ist nicht erforderlich. Die Törngestaltung auf der SERENA wird mehrheitlich von der Crew bestimmt.

Das Schiff ist mit all seinen Sicherheitseinrichtungen für weltweite Fahrt ausgerüstet.
(Zertifikat Germanischer Lloyd,  Klass. 100 A 4)

Die Höhe des Kostenbeitrags für die Mitsegler bemisst sich nach dem realen pekuniären Aufwand; eine Gewinnerzielung ist keinesfalls angedacht.

Schreibe einen Kommentar